Show Onair: Metal Masters (AutoDJ)
Show Info: Diese Show ist nur für dich gemacht, weiter so
Next Show: Im SO Heavy Metal
(22:00 Uhr - 0:00 Uhr)

Warrant -  Artwork Artist: Warrant
Title: Face The Death
Album: Metal Bridge
Jahr: 2014

Magazin

Sie waren die Könige der Straße. Sie lebten für die Tour. Sie liebten es auf Tour zu sein und die Fans liebten sie dafür! Nie war der Geist von Motörhead lebendiger als auf Tour, wenn sie das Publikum in ihren Bann zogen und ihren unerbittlichen Cocktail aus geballter Kraft und ohrenbetäubender Lautstärke auf die Fans losließen. Tatsächlich erfreuten sich Motörhead auch nach vier Jahrzehnten der knochenzermahlenden Pflichterfüllung noch weltweit an ausverkauften Gigs.
Das norddeutsche infernalische Extrem-Metal-Duo MANTAR hat einen neuen Song ihres zweiten Albums, Ode To The Flame, veröffentlicht. Seit ihrer Gründung 2013 und ihrem Debütalbum 2014 wurde die Band als eine der am härtesten arbeitenden Bands des deutschen Untergrunds wahrgenommen. Mit der Art in der sie die fiesesten Elemente von Stilistiken wie Black Metal, Doom und Punk vermischen und ungefilterten Zorn repräsentieren, haben MANTAR ihre Einzigartigkeit bewiesen. Ihre extrem intensiven Live Shows wurden bereits auf der ganzen Welt aufgeführt und haben das nichts ahnende Publikum mit überaus tighten und brutalen Performances buchstäblich zerrissen. MANTAR sind eine absolut böse Urgewalt, eingefangen von lediglich zwei überaus passionierten Künstlern, die nach der ultimativen Rohheit musikalischer Kraft streben.
Das achte Studio-Album ''The Oath Of An Iron Ritual'' bescheinigt wieder einmal die Kompromisslosigkeit, welche DESASTER seit eh und je zelebrieren. Aufgenommen wurde dieses mal unter der Regie von Patrick W. Engel im bandeigenen Proberaum in wenigen Tagen im Oktober, was dem Sound aber in keinster Weise geschadet hat. Ganz im Gegenteil! Aber hört selbst!
Mit DARK SKY aus Baden-Württemberg haben wir eine Band unter unsere Fittiche bei Pure Legend Records genommen, deren Wurzeln bis 1982 zurückreichen. Zunächst als lupenreine Hard Rock-Band aktiv, sollte man bis zum Split im Jahr 1992 zwei Demos veröffentlichen. Seit ihrem Neustart im darauffolgenden Jahr haben DARK SKY vier Studioalben, ''Believe It'' (2000), ''Edge Of Time'' (2002), ''Living & Dying'' (2005) und ''Empty Faces'' (2008), veröffentlicht, doch bis dato gilt die Band lediglich als Geheimtip.
Nach über 10 Jahren meldet sich eine deutsche Legende zurück. Seit den 80ern aktiv und mit ''Way To Paradise'' (2005) eine viel beachtete Wiederveröffentlichung von 1989 im Gepäck, wurde es veröffentlichungsmäßig schnell wieder ruhig um die Hamburger Band. Nun, im Jahr 2015 ist es soweit. Das brandneue Album liegt vor und wieder hat die Band einzigartige Hymnen des melodischen Metals im Gepäck.
Maxxxwell Carlisle ist ein hervorragender Gitarrist. Durch die Mittachtziger tobten eine Vielzahl „Guitar heros“ wie Yngwie Malmsteen, David Chastain, Tony Macalpine oder Vinnie Moore, um nur einige zu nennen. Alle waren im traditionellen Heavy Metal beheimatet und die Masse davon stammten aus den USA. Maxxxwell folgt dieser Tradition und ist Anno 2015 einer der wenigen seiner Art. Seine Kompositionen sind hervorragend, wie das vorliegende Album, weitestgehend eine Zusammenstellung aus seinen bisherigen Werken, beweist. Alle Songs stammen aus seiner Feder und sind dem traditionellen, melodiösem Heavy Metal a la CHASTAIN zuzuordnen, wurden neu gemischt und gemastert. Maxxxwell hat bereits mit vielen Topmusikern wie Michael Angelo Batio (NITRO), Tina Guo (Solokünstlerin und Cirque du Soleil Michael Jackson Tour), Ethan Brosh (ANGELS OF BABYLON), Neil Turbin (ANTHRAX), Nita Strauss (ALICE COOPER / THE IRON MAIDEN / FEMME FATALE), Simon Wright (DIO / AC/DC / HELLION), Bjorn Englen (YNGWIE MALMSTEEN / TONY MACALPINE), Rick…
Bekannt durch sein Mitwirken bei Manowar in den Jahren 1988 bis 1994, ist DAVID SHANKLE bei True Metal-Fans seither ein hoch angesehener Gitarrist. Er war am Songwriting von Hymnen wie ''Ride The Dragon'' und ''Master Of The Wind'' mitbeteiligt und spielte sich bereits damals auf etlichen Tourneen in die Herzen der treuen ''Manowarriors''.
Hier beweisen, Lords of the Trident dass es heute immer noch möglich ist, großartige Heavy Metal Songs klassischer Prägung zu schreiben. Mit Kostümen, ihrer witzigen Darstellung (sh. Webseite) und einer hochenergetischen Liveshow unterhalten sie ihre Fans auf das Beste! Sie gehören mit Sicherheit zu den besten Newcomern im traditionellen Heavy Metal! Es ist an der Zeit, ein größeres Publikum zu erreichen und 2015 ist das Jahr dafür! Mit ihrer fünften Veröffentlichung Frostburn erscheint erstmals eine CD der Band ausserhalb der USA. Die Band fühlt sich musikalisch in den 80ern zu Hause und spielt ihren Metal so, wie er damals die Fans begeisterte! Alle, die klassischen Heavy Metal seit den 1980er-Jahren lieben, sollten das Album antesten!
'''Crawling Out Of Hell''' wurde 2010 in eigener Regie von der Band veröffentlicht und konnte 2000 Einheiten verkaufen. Es gibt einige Metal-Fans mehr da draußen und so hat Killer Metal Records sich entschieden, die Band unter Vertrag zu nehmen und das Album neu aufzulegen. Geboten wird hervorragender Heavy Metal US amerikanischer Prägung. Da das zweite Album ''Cast Out of Heaven'' für 2014 geplant ist, haben nun weltweit alle Fans die Möglichkeit, in den Genuß des Debuts zu kommen.

Eventfotos

Eventflyers

Neu im Metal Radio

  • [Neu im Metal Radio] Angry Nation - The Fail Decade
  • BATTLECREEK - Hate Injection
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Poisonous Sounds Verticals
Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!